Präsentation AIQNET Projekt auf der DMEA

BG Klinik Tübingen präsentiert sich auf Deutschlands größter Messe zur Digitalisierung im Gesundheits­wesen (DMEA)

Infos zur Pressemitteilung

03.05.2022BG Klinik Tübingen

Pressekontakt

Profilbild von Eva Schneider

Eva Schneider

Unternehmens­kommunikation
07071 606-1670E-Mail

Nach zweijähriger Pause fand die DMEA erstmalig wieder in Präsenz auf dem Berliner Messe­gelände statt. Insgesamt zog die Messe mehr als 500 Aussteller und rund 11.000 Besucherinnen und Besucher an. Mit dabei waren auch Prof. Andreas Nüssler und Dr. Marie Reumann, welche das vom Bundeswirtschafts­ministerium geförderte AIQNET Forschungs­projekt der BG Klinik Tübingen in Kollaboration mit der Universität Tübingen präsentierten.

Das AIQNET Projekt optimiert die Digitalisierungs­prozesse im Krankenhaus dahingehend, dass sämtliche Daten, die um die Behandlung eines Patienten entstehen, sinnvoll auf einer Plattform zusammengeführt und nutzbar für verschiedene Stakeholder gemacht werden. Ziel ist es, frühzeitig Komplikationen zu identifizieren und damit die Qualität der Patienten­­behandlung zu verbessern. Im Rahmen der Messe hob sich das AIQNET Projekt dadurch ab, dass es alle Anwender im Umfeld der Klinik-Digitalisierung integriert und nicht nur Insel­lösungen findet. Hier ist die BG Klinik Tübingen – auch innerhalb der BG Kliniken – Vorreiter und Pilotklinik.