Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Seit dem 25. April 2022 werden im BG Klinikum Bergmannstrost Halle wieder Besucher willkommen geheißen. Informationen dazu, Hinweise zum Impfen und zu weiteren aktuellen Regelungen im Bergmannstrost finden Sie hier.

Ambulante Rehabilitation

Die ambulante Rehabilitation kann in vielen Fällen eine adäquate Alternative zur stationären Rehabilitation darstellen.

Diese ist häufig nach Arbeitsunfällen bei akuten Verletzungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates nach erfolgtem Krankenhausaufenthalt bei operativer sowie konservativer Versorgung indiziert. Weiterhin ist die ambulante Rehabilitation ein wichtiger therapeutischer Pfeiler für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Langzeitschäden nach z. B. einem Unfallereignis.  

Im Unterschied zur stationären Rehabilitation verbleiben die Patientinnen und Patienten während der ambulanten Rehabilitation im häuslichen Umfeld und sind somit in feste soziale/familiäre Strukturen eingebunden, welche den Genesungsprozess positiv beeinflussen.

Zu den Hauptpfeilern der ambulanten Rehabilitation bei Arbeitsunfällen zählen:

  • Physiotherapie/Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Ergo/Arbeitstherapie

Fachbereiche in Halle, die Ihnen weiterhelfen können

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber