Zentrum für Rückenmarkverletzte

Zentrum für Rücken­mark­verletzte

Von der Erstversorgung bis zur Rehabilitation – in unserem hoch spezialisierten Zentrum werden Rückmarkverletzte akut versorgt und oft lebenslang betreut. Zudem führen wir orthopädische Eingriffe an Wirbelsäule und Gelenken durch.

Ihr Ansprechpartner

Klaus Röhl

Dr. med.

Klaus Röhl

Chefarzt des Zentrums für Rückenmarkverletzte und Klinik für Orthopädie
0345 132 - 63 110345 132 - 63 13E-Mail
Termine

Interdisziplinäre Versorgung bei Querschnittlähmung

Rund die Hälfte aller Rückenmarkverletzungen entsteht durch einen Arbeitsunfall. Am Bergmannstrost werden Rückenmarkverletzte durch interdisziplinäre Expertenteams betreut – von der Erstversorgung bis zur meist lebenslangen Rehabilitation und Therapie. Dafür bündeln wir die Kompetenz von Ärzten verschiedener Fachrichtungen, erfahrenen Pflegern, Therapeuten, Psychologen sowie des Sozialdienstes.

Oberstes Ziel ist es, den Querschnittgelähmten auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten, damit er trotz der Beeinträchtigung möglichst unabhängig leben oder sogar in seinen Beruf zurückkehren kann. Bereits in der Akutphase beginnt eine komplexe Rehabilitation, in die auch Angehörige, Arbeitgeber und Sozialversicherungen eingebunden sind.

Klinik für Orthopädie: Verletzungen an Wirbelsäule oder Gelenken

Zu unseren orthopädischen Schwerpunkten zählt die Behandlung von Verletzungen bzw. Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Gelenke. Dabei wenden wir alle Verfahren von der sogenannten „Schlüssellochchirurgie“ bis zum Gelenkersatz an und nutzen modernste Einrichtungen sowie OP-Mikroskope und Navigationssysteme.

Unsere Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Primärversorgung von Wirbelsäulenverletzungen
  • Minimalinvasive Eingriffe an der gesamten Wirbelsäule
  • Operative Therapie posttraumatischer, degenerativer Deformitäten und Schmerzsyndrome, inkl. Behandlung bei Skoliose, Rheuma, Entzündungen oder Tumoren der Wirbelsäule
  • Behandlung septischer Weichteildefekte, von Bandscheibenvorfällen, Spinalkanaleinengungen oder Fehlstellungen der Wirbelsäule
  • Behandlung tumoröser, traumatischer, entzündlicher oder rheumatischer Instabilitäten der Wirbelsäule
  • Behandlung bei Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule
  • Endoprothetik (künstlicher Gelenkersatz)
  • Schmerzbehandlung

Unser Team

  1. Klaus Röhl

    Dr. med.

    Klaus Röhl

    Chefarzt des Zentrums für Rückenmarkverletzte und Klinik für Orthopädie

    Kontakt
  2. Friedrich Weidt

    Dr. med.

    Friedrich Weidt

    Oberarzt, Facharzt für Orthopädie, Physikalische Medizin, Unfallchirurgie, Medizinischer Sachverständiger cpu

    Kontakt
  3. Kerstin Riesner

    Kerstin Riesner

    Stationsleitung Rückenmark 1

    Kontakt
  4. Frank Dinger

    Frank Dinger

    Stationsleitung Rückenmark 2

    Kontakt
  5. Birgit Müller

    Birgit Müller

    Stationsleitung Rückenmark 3

    Kontakt
  6. Volker Mall

    Dr. med.

    Volker Mall

    Oberarzt, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Unfallchirurgie

    Kontakt
  7. Rainer Klauß

    Dr. med.

    Rainer Klauß

    Oberarzt, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Chirotherapie, Sportmedizin, Notfallmedizin, Masterzertifikat der DWG Nr. 166

    Kontakt
  8. Andreas Redecker

    Dr. med.

    Andreas Redecker

    Leitender Urologe, Facharzt für Urologie, Neuro-Urologie

    Kontakt
  9. Frank Röhrich

    Dr. med.

    Frank Röhrich

    Funktionsoberarzt

    Kontakt
Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber