Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Die Klinik darf nur mit einem dicht sitzenden Medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder einer FFP2 Maske (ohne Ventil) betreten werden.  
Krankenhausbesuche von Patientinnen und Patienten in der BG Unfallklinik sind aufgrund der Pandemielage bis auf weiteres grundsätzlich eingeschränkt. Bitte beachten Sie die 3-G Regel. 
Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Weitere Informationen -> 

Wie können wir Ihnen helfen?

    Ein Mann auf der Leiter

    Die gesetzliche Unfall­versicherung

    Reha vor Rente: Nach diesem Grundsatz sorgt die gesetzliche Unfall­versicherung für mehr als 81 Millionen Versicherte – mit allen geeigneten Mitteln.

    Die BG Kliniken sind medizinische Leistungs­erbringer der gesetzlichen Unfall­versicherung. Die gesetzliche Unfall­versicherung ist Teil der Sozial­versicherung in Deutschland. Zu ihren mehr als 81 Millionen Versicherten gehören alle Arbeiter, Angestellten und ehrenamtlich tätigen Menschen sowie über 17 Millionen Schüler, Studierende und Kinder in Tages­ein­richtungen. Zweck der gesetzlichen Unfall­versicherung ist der Schutz ihrer Versicherten vor Arbeits­unfällen, Berufs­krankheiten und deren Folgen. Über die Berufs­genossenschaften und Unfall­kassen sind 3,9 Millionen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in Deutschland automatisch Mitglied dieser Pflicht­versicherung.

    Bei Arbeits- und Wegeunfällen oder einer Berufs­erkrankung sorgt die gesetzliche Unfall­versicherung für eine möglichst vollständige gesundheitliche, soziale und berufliche Rehabilitation ihrer Versicherten, für die finanzielle Entschädigung und – wenn nötig – eine lebenslange Nachsorge. Ein weiteres Ziel der gesetzlichen Unfall­versicherung ist erfolgreiche Prävention. Durch Aufklärungs­kampagnen, einheitliche Vorschriften und Prüfverfahren sowie Fortbildungs­angebote unterstützt sie Betriebe beim Schutz ihrer Beschäftigten vor Unfällen und anderen Gesundheits­risiken am Arbeitsplatz.

    Erfahren Sie mehr über die gesetzliche Unfallversicherung.