Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Die Klinik darf nur mit einem dicht sitzenden Medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder einer FFP2 Maske (ohne Ventil) betreten werden.  
Krankenhausbesuche von Patientinnen und Patienten in der BG Unfallklinik sind aufgrund der Pandemielage bis auf weiteres grundsätzlich eingeschränkt. Bitte beachten Sie die 3-G Regel. 
Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Weitere Informationen -> 

Wie können wir Ihnen helfen?

    Eine Therapeutin behandelt einen Patienten mit einer Handverletzung

    Therapie

    ­Als Ein­richtung der gesetzlichen Unfall­­versicherung lautet unser Auf­trag: die Gesund­heit und Leistungs­­fähigkeit von Menschen nach einem Arbeits­­unfall oder mit einer Berufs­­krankheit wieder­herzustellen – mit allen ge­eigneten Mitteln.

    Wir behandeln Patienten mit einer großen Bandbreite von Verletzungen und Krank­heits­­bildern nach dem BG-Heilverfahren und folgen dabei dem Prinzip „Rehabilitation vor Rente“. Die BG Kliniken verfügen deshalb über ein besonders breites Therapie­­angebot, gepaart mit einem hohen Spezialisierungs­grad und optimaler Ausstattung. Sie bieten viele Verfahren an, die sonst nur selten zu finden sind: Ob Prothesen-Reha, Neuro­rehabilitation, die Rehabilitation nach Polytrauma, die qualifizierte Schmerz­­therapie oder die Rehabilitation verletzter Spitzen­sportler – ohne qualifizierte Therapie geht nichts bei den BG Kliniken.

    Zudem gehen Akut­versorgung und Rehabilitation in den BG Kliniken nahtlos ineinander über. So arbeiten unsere Akut- und Reha-Mediziner eng mit den Therapeuten der verschiedenen Fach­­disziplinen zusammen. Die Therapie beginnt in den BG Kliniken in der Regel bereits auf der Intensivstation. Und weil Reha nicht gleich Reha ist, entwickeln bei uns multi­professionelle Teams verschiedener therapeutischer Fach­­richtungen für jeden einzelnen Patienten ein pass­genaues Therapie­konzept.