Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Die Klinik darf nur mit einem dicht sitzenden Medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder einer FFP2 Maske (ohne Ventil) betreten werden.  
Krankenhausbesuche von Patientinnen und Patienten in der BG Unfallklinik sind aufgrund der Pandemielage bis auf weiteres grundsätzlich eingeschränkt.
Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Weitere Informationen -> 

Wie können wir Ihnen helfen?

    Heilverfahrens­kontrolle

    In der Abteilung wird das berufs­ge­nossenschaftliche Heil­­verfahren (BG-HV) nach der Wieder­­herstellung der Strukturen und Grund­­funktionen im Zuge der Akut­be­handlung nahtlos fortgesetzt.

    Unser Behandlungs­ziel ist im Rahmen des BG-Heilverfahrens eine schnellst­mögliche Wiederher­stellung der körperlichen und mentalen Aktivitäten und Wieder­aufnahme der Teilhabe am gesell­schaftlichen und beruf­lichen Leben. Die Reha­bilitation wird multi­disziplinär und ganz­heitlich durchgeführt. Die konzeptionelle Grundlage des Handelns bildet das biopsycho­soziale Krankheits­folge­modell der WHO, die gesetz­liche Grundlage – die einschlägigen Vor­schriften der Sozialgesetz­gebung.

    Wir kümmern uns gemeinsam mit allen Spezial­abteilungen der BG Unfallklinik um die körperliche und seelische Rekonvaleszenz unserer Patienten sowie ihre berufliche und soziale Reintegration nach einem Arbeits- oder Wegeunfall. Während der Heilverfahrens­steuerung wird der Verlauf des Heilver­fahrens eingeschätzt und das weitere Vorgehen nach Möglichkeit bis zum Wieder­eintritt der Arbeits­fähigkeit geplant.

    Ziel ist es, der Berufsge­nossenschaft über den aktuellen Stand des Heilver­fahrens zu berichten, aber auch weitere diagnostische oder therapeutische Maß­nahmen einzuleiten bzw. entsprechende Empfehlungen zu geben. Der Unfall­verletzte stellt sich zu diesem Zweck mit allen vorliegenden medizinischen Unter­lagen bei uns vor. Bei Bedarf führen wir ergänzende diagnostische Maß­nahmen wie MRT- oder CT-Unter­suchungen durch und beziehen gegebenen­falls andere Fach­disziplinen, zum Beispiel Arbeits-, Ergo- und Physio­therapeuten oder einen Psychologen, aber auch andere Fachärzte mit ein.

    Wir bieten den Berufsge­nossenschaften und Unfall­kassen Sprech­zeiten für die Heilverfahrens­steuerung an. In dringenden Fällen machen wir einen Termin nach telefonischer Absprache innerhalb von ein bis zwei Tagen möglich.