Zwei Ärzte mit Patient in der Prothesensprechstunde

Exoprothesen­sprechstunde

Im Rahmen der berufs­genossenschaft­lichen Rehabilitation kommt einer optimalen und individuell angepassten Hilfsmittel­versorgung eine besondere Bedeutung zu.

Die Kooperation zwischen erfahrenem Facharzt, einem Orthopädie­technik­meister (Spörer AG, mit eigener Werkstatt im Hause) und – bei Bedarf – einem Schmerz- sowie Physio­therapeuten, ermöglicht eine qualitativ hochwertige Beratung mit schneller Umsetzung der notwendigen orthopädischen Versorgung nach Amputationen der oberen oder unteren Extremität.

Hierfür steht Ihnen regelmäßig freitags in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr unsere Amputierten- und Exoprothesen­sprechstunde zur Verfügung. Termin­vereinbarung unter Tel.: 069 475-2579, -4254

Betroffene helfen Betroffenen

Die Amputation einer Gliedmaße stellt für den Betroffenen nicht nur ein akut einschneidendes Ereignis dar, es führt auch im weiteren Verlauf zu Einschränkungen und einer Änderung des bisherigen Lebens. Das sogenannte Peer Counseling, bei dem Betroffene, Betroffenen mit ihrer Erfahrung und ihrem Rat zur Seite stehen, soll hier helfen, mit den auftretenden Fragen, Sorgen und Nöten besser umgehen zu können. Die BG Unfallklinik bietet mit ihrem speziell geschulten Team aus Arzt, Orthopädietechniker und „Peer“, im Rahmen der Initiative Peers im Krankenhaus (Pik) die enge Mitbetreuung von betroffenen Patienten an.

  1. Porträt Sebastian Benner

    Dr. med.

    Sebastian Benner

    Sektionsleiter Technische Orthopädie - Leitender Oberarzt

    Kontakt
  2. Porträt Christoph Reimertz

    Dr. med.

    Christoph Reimertz

    Chefarzt BG Service- und Rehabili­tations­zentrum

    Kontakt
  3. Porträt Jeanette Süß

    Jeanette Süß

    Teamgesamtleiterin Administration und Chefsekretariat

    Kontakt