Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ist der Besuch von stationären Patienten ab sofort leider nicht mehr gestattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Angehörige von stationären Patienten, die sich für einen längeren Zeitraum in der Klinik aufhalten, können bei Bedarf am Schalter der Ambulanz eine Tasche mit frischer Wäsche etc. abgeben. Bei der Abgabe sollten die Angehörigen folgende Informationen auf der Tasche vermerken: Vor- und Nachname des Patienten, Geburtsdatum, Station und bestenfalls die Zimmernummer. Die Tasche wird dann intern von unseren Mitarbeitern auf die Station weitergeleitet.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Exoskeletales Bewegungstraining

    Die klinische Erfahrung mit Exo­skeletten zeigt, dass das Training bei inkomplett gelähmten Menschen erfolgreich in das Gehtraining integriert werden kann. Auch für komplett gelähmte Patienten kann man durch ein regelmäßiges Training durchaus Vorteile beobachten, etwa im Hinblick auf die Ausprägung der Spastik, die vegetative Regulation und den Kreislauf. 

    Exo­skelette sind deshalb fester Therapie­bestandteil in den Querschnitt­zentren der BG Kliniken. Uns wurde von den Unfall­versicherungs­trägern bei der Entscheidungs­findung zur Verordnung von exo­skelettalem Training eine wesentliche Steuerungs­funktion zugewiesen. 

    Fachbereiche in Tübingen, die Ihnen weiterhelfen können

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber