Pflege in der Frührehabilitation

Die rehabilitative Pflege ist der wichtigste Baustein zur Rückkehr in das alltägliche Leben der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten.

Die fachübergreifende Frührehabilitation im BG Klinikum Hamburg umfasst eine Intermediate-Care- sowie eine Peripherstation. Die Pflegenden versorgen bis zu 54 Patientinnen und Patienten nach modernsten rehabilitativen Grundsätzen und verbinden so die akutpflegerische Betreuung mit der therapeutischen Pflege individuell auf jeden Patienten abgestimmt.  Durch das modifizierte Area-Care-Konzept wird mittels hochqualifizierter Pflegenden der Pflegeprozess in den Fokus der Versorgung gestellt und die Koordination der patientennahen Abläufe gesichert. An bis zu zehn Beatmungsplätzen können auch schwerstbetroffene Patientinnen und Patienten umgehend nach längeren Highcare-Aufenthalten und/oder schweren traumatischen Verletzungen mittels modernster Infrastruktur und Hilfsmittelausstattung versorgt werden.So bietet die Beatmungseinheit der Intermediate-Care-Station ein sicheres Weaning-Setting für komplexe Versorgungssituationen aus allen medizinischen Fachdisziplinen.

Die Pflege umfasst neben der aktivierenden Grund- und Behandlungspflege eine facettenreiche Fachexpertise, neben Reha-,  Neuro- , Intensiv- und Anästhesiefachpflegekräften, sind pflegerische Atmungstherapeuten, Wund-, Schmerz-, Kinästhetik-, Bobath- und Ergonomieexperten Teil des Teams. Hinzukommend weist die Pflege Experten u.a. in basaler Stimulation und Ethik sowie Pflegeberatung aus und sind somit Grundlage einer ganzheitlichen Versorgung auf höchstem Niveau.

Die Pflege wird neben dem ärztlichen Dienst durch ein vielfältiges interprofessionelles Therapieteam, dem Sozialdienst, Servicekräften den Pflegeteamassistentinnen und dem Patientenbegleitservice ergänzt. In der Interdisziplinarität führen pflegerisch moderierte Patientenevaluationen täglich zu einer zielgerichteten Vorgehensweise, die eine tagesaktuelle Rehabilitation ermöglicht, in der der Patient/die Patientin der Mittelpunkt unseres Handelns ist.