Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ist der Besuch von stationären Patienten ab sofort leider nicht mehr gestattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Angehörige von stationären Patienten, die sich für einen längeren Zeitraum in der Klinik aufhalten, können bei Bedarf am Schalter der Ambulanz eine Tasche mit frischer Wäsche etc. abgeben. Bei der Abgabe sollten die Angehörigen folgende Informationen auf der Tasche vermerken: Vor- und Nachname des Patienten, Geburtsdatum, Station und bestenfalls die Zimmernummer. Die Tasche wird dann intern von unseren Mitarbeitern auf die Station weitergeleitet.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Körper­formende Eingriffe nach Gewichts­verlust

    Nach einem erfolgreichen, größeren Gewichts­verlust verbleibt häufig überschüssiges Gewebe. Die vor allem an Bauch, Rücken, Gesäß sowie Oberarmen und Oberschenkeln verbliebenen Haut- und Weichteile sind oft belastend: Neben der ästhetischen Problematik können erhebliche funktionelle Probleme entstehen, zum Beispiel Rötungen und Schweiß­neigung im Bereich der Haut­umschlags­falten, oft verbunden mit chronischem Juckreiz. Es können sich außerdem chronische Haut­ent­zündungen entwickeln.

    Das überschüssige Gewebe kann darüber hinaus einfache, alltägliche Verrichtungen und sportliche Aktivitäten erheblich beeinträchtigen. Auch unangenehme Geruchsbildung in den Haut­umschlags­falten kommt vor.

    Angemessene Körperform zurück­erlangen

    In den BG Kliniken verfügen wir über eine große Expertise bei körper­formenden Eingriffen nach Gewichts­verlust. Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung in der Entfernung störenden Gewebes, um dem Körper seine angemessene Form wiederzugeben.

    Häufig erfolgen Straffungen des Bauches (Abdomino­plastik) des Gesäßes und der Flanken, der Brust und des Brustkorbes, der Arme und Beine sowie des Halses. 

    Bei Vorstellung in unserer Sprechstunde erhalten Patienten eine individuelle Beratung mit Erstellung eines Attestes zur Kosten­übernahme bei der entsprechenden Krankenkasse. Behandlungs­konzept und chirurgisches Vorgehen werden stets an die jeweiligen Belange und Bedürfnisse der Patienten angepasst.

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber