Plastische Chirurgie

In dem Bereich der plastischen Chirurgie werden funktions­wiederher­stellende oder form­ver­ändernde Eingriffe vor­genommen. Es gibt sowohl medizinische, als auch ästhetische Gründe für die Behandlung. 

Ihr Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. med.

Adrien Daigeler

Direktor der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungs­chirurgie
07071 606-103607071 606-1037E-Mail
Termine

Ob die Wiederherstellung der Körper­form und Funktion nach einer schweren Verletzung, Entzündung oder Tumor­entfernung, der Einsatz von künstlicher Haut nach einer schweren Verbrennung, die Versorgung von Verletzungen und Erkrankungen der Hand oder die ästhetische Brustformung – all dies sind Eingriffe, die zum Fach­bereich der plastischen Chirurgie gehören. Unsere Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive- und Verbrennungs­chirurgie, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Adrien Daigeler, vereint alle vier Bereiche der plastischen Chirurgie.

Handchirurgie

Die Handchirurgie behandelt alle Erkrankungen und Ver­letzungen der Hände, etwa nach einem Knochen­bruch, bei einer Infektion oder einer angeborenen Fehl­bildung. Auch chronische Schmerzen und Gefühls­störungen an der Hand können durch schonende Operations­verfahren gut behandelt werden.

Rekonstruktive Chirurgie

Aufgabe der rekonstruktiven Chirurgie ist es, einzelne Funktionen des Körpers oder das Körperäußere wiederher­zustellen. Dies ist beispiels­weise nach einer Tumor­entfernung, infolge schwerer Verletzungen oder Ent­zündungen, bei Druck­geschwüren, Fehl­bildungen oder Lähmungen der Fall. Die Grundlage zahlreicher Operationen ist die Mikrochirurgie, das Operieren unter dem Mikroskop. So können Sehnen, Muskeln, Nerven oder Haut verpflanzt werden.

Verbrennungschirurgie

In der Verbrennungs­medizin führen wir chirurgische Eingriffe zur Wiederherstellung der Haut sowie Korrektur­operationen nach Verbrennungen durch. Schwer verbrannte Patienten werden auf der Intensivstation behandelt. 

Ästhetischen Chirurgie 

In der ästhetischen Chirurgie behandeln wir Menschen, die sich eine Veränderung ihres Aussehens wünschen, ohne dass eine Krankheit vorliegt, beispielsweise durch formende oder straffende Eingriffe im Gesicht, an der Brust, dem Bauch, den Armen oder Beinen. 

Anders als „Schönheitschirurgen“ haben unsere Ärzte im Anschluss an ihr Medizin­studium eine sechsjährige Weiter­bildung zum Facharzt für Plastische- und Ästhetische Chirurgie absolviert. 

Nicht nur Versicherte der gesetzlichen Unfall­versicherung, sondern auch Kassen- oder Privatpatienten können dieses Angebot nutzen.

Unser Team

  1. Univ.-Prof. Dr. med.

    Adrien Daigeler

    Direktor der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungs­chirurgie

    Kontakt
  2. PD Dr. med.

    Jonas Kolbenschlag

    Leitender Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  3. Manuel Held

    Prof. Dr. med.

    Manuel Held

    Geschäftsführender Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  4. Ruth Schäfer

    Dr. med.

    Ruth Schäfer

    Geschäftsführende Oberärztin Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  5. Dr. med.

    Wiebke Eisler

    Oberärztin Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  6. Dr. med.

    Andreas Nusche

    Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  7. Johannes Tobias Thiel

    Dr. med.

    Johannes Thiel

    Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber