Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ist der Besuch von stationären Patienten ab sofort leider nicht mehr gestattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Angehörige von stationären Patienten, die sich für einen längeren Zeitraum in der Klinik aufhalten, können bei Bedarf am Schalter der Ambulanz eine Tasche mit frischer Wäsche etc. abgeben. Bei der Abgabe sollten die Angehörigen folgende Informationen auf der Tasche vermerken: Vor- und Nachname des Patienten, Geburtsdatum, Station und bestenfalls die Zimmernummer. Die Tasche wird dann intern von unseren Mitarbeitern auf die Station weitergeleitet.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Brust­formende Eingriffe

    Veränderungen oder Fehlbildungen der weiblichen Brust stellen für junge Frauen häufig ein ästhetisches und je nach Ausprägung und Art der Brust­fehl­bildung auch ein funktionelles Problem dar. 

    Indikationen für brust­formende Eingriffe

    Meist zeigt sich die veränderte Entwicklung mit dem Eintritt in die Pubertät: Asymmetrien können hier nicht nur zur psychischen Belastung der heranreifenden Frau führen, sondern auch die Ursache für Rücken­beschwerden oder chronische Kopf­schmerzen als Folge von Fehlhaltungen darstellen. 

    Ebenso kann es nach Schwanger­schaften und Stillphasen zur Abnahme der Brustfülle kommen, sodass der Wunsch nach einer Wieder­herstellung der ursprünglichen Brustform aufkommt.

    Die Art der chirurgischen Therapie hängt ganz von der Art der Brust­fehl­bildung ab und wird bei jungen Patientinnen immer in Absprache mit deren Eltern vorgenommen. Hier muss eine genaue Untersuchung und Analyse durch einen ausgewiesenen Experten erfolgen, um das bestmögliche Behandlungs­ergebnis im Sinne der Patientin zu erzielen.

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber