Rekonstruktive Chirurgie

Die Rekonstruktive Chirurgie ermöglicht es, Gliedmaßen oder andere Bereiche des Körpers zu erhalten bzw. wiederherzustellen – etwa nach einem Unfall oder einer Krebserkrankung.

Ihr Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. med.

Adrien Daigeler

Direktor der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungs­chirurgie
07071 606-103607071 606-1037E-Mail
Termine

Aufgabe der Rekonstruktiven Chirurgie ist es, einzelne Funktionen des Körpers oder das Körperäußere wieder­herzustellen, also zu rekonstruieren. Neben der Heilung im medizinischen Sinne geht es oft darum, dem Patienten zu mehr Lebensqualität zu verhelfen, zum Beispiel bei einem Wiederaufbau der Brust. Solche Eingriffe kommen meist nach einer schweren Unfallverletzung, Tumoroperation, Bestrahlung, Entzündung oder Wundinfektion infrage.

Unser Fachbereich an der BG Klinik Tübingen bietet das gesamte Spektrum Rekonstruktiver Chirurgie: Erhalt oder Rekonstruktion von Arm- oder Beinfunktion, Wieder­herstellung der Brust oder der Bauchwand, Behandlung ausgedehnter Knochen- und Weichgewebsdefekte. Hierfür setzen wir moderne und schonende Verfahren der Gewebe­verpflanzung ein.

Körper­funktionen wieder­herstellen

Bei einer Lähmung der Arme oder Beine (Extremitäten) kann durch Gewebeverpflanzung, Nerven­transplantation oder die Umlagerung von Sehnen bzw. Muskeln die Extremität wieder funktionsfähig gemacht werden. Auch angeborene Fehlbildungen lassen sich korrigieren.

Das Körperäußere wieder­herstellen

Um Unregel­mäßig­keiten der Körperkontur auszugleichen, wird körpereigenes Fettgewebe aus dem Bauch oder den Oberschenkeln entnommen und an anderer Stelle eingespritzt. Ein oberflächlicher Defekt lässt sich mit einer einfachen Haut­verpflanzung behandeln. Bei einem tiefen Defekt müssen Haut, Fett und eventuell Muskeln verpflanzt werden. Dies erfordert mikrochirurgische Expertise, denn das Gewebe muss anschließend wieder an das Blutgefäßsystem und eventuell an Nerven angeschlossen werden.

Im Gespräch mit dem Patienten wählen wir das geeignete Operations­verfahren aus und betreuen sie oder ihn auch nach dem stationären Aufenthalt ambulant weiter.

Der Fachbereich Rekonstruktive Chirurgie ist Teil unserer „Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie“.

Unser Team

  1. Univ.-Prof. Dr. med.

    Adrien Daigeler

    Direktor der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungs­chirurgie

    Kontakt
  2. PD Dr. med.

    Jonas Kolbenschlag

    Leitender Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  3. Manuel Held

    Prof. Dr. med.

    Manuel Held

    Geschäftsführender Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  4. Ruth Schäfer

    Dr. med.

    Ruth Schäfer

    Geschäftsführende Oberärztin Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  5. Dr. med.

    Wiebke Eisler

    Oberärztin Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  6. Dr. med.

    Andreas Nusche

    Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
  7. Johannes Tobias Thiel

    Dr. med.

    Johannes Thiel

    Oberarzt Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

    Kontakt
Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber