Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung gelten für den Besuch von stationären Patienten aktuell besondere Regelungen. Der Zutritt ist daher nur nach Vorlage eines negativen Antigentests möglich, der nicht älter als 48 Stunden ist. Zudem müssen alle Besucher ausnahmslos einen mitgebrachten Atemschutz auf FFP2 Standard tragen.

Hier erfahren Sie mehr über den Zugang für registrierte Besuchskontakte.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Physikalische Therapie

    Die Physikalische Therapie nutzt physikalische Reize, um körperliche Reaktionen hervorzurufen. Dafür werden Wasser, Wärme oder Kälte, elektrischer Strom, Massagen oder Bewegung gezielt eingesetzt. In den BG Kliniken werden die Behandlungen der Physikalischen Therapie zur Behandlung, Vorbeugung und im Rahmen der Rehabilitation angewendet.

    Ziele der Physikalischen Therapie sind vor allem:

    • Schmerzbekämpfung
    • Verbesserung der Durchblutung
    • Erhaltung und Verbesserung von Beweglichkeit, Belastbarkeit und Muskelkraft
    • Anregung des Stoffwechsels
    • Verbesserung der Wund- und Narben­verhältnisse
    • Beeinflussung des vegetativen Nerven­systems

    Typische Anwendungen sind Wärme-, Kälte und Strom­behandlungen, Lymph­drainagen, Fango- und Paraffinbäder sowie Massagen. Die Maßnahmen werden von qualifizierten Physio­therapeuten nach Absprache und auf Verordnung durch den Arzt durchgeführt.

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber