Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie damit verbundenen behördlichen Empfehlungen ist die folgende Besucherreglung erforderlich und ab sofort für das BG Klinikum Hamburg gültig:

  • Besuche von Patienten sind bis auf weiteres generell untersagt. Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.
  • Der Zugang von Lieferdiensten (bspw. Pizzalieferanten etc.), die nicht zum Erhalt des Krankenhausbetriebes erforderlich sind, ist bis auf weiteres untersagt.

Jetzt mehr erfahren!

Wie können wir Ihnen helfen?

    Gehschule

    In unserer Gehschule ist der Name Programm: Patienten erhalten Prothesen und andere Hilfsmittel zur Unterstützung der eigenen Mobilität. Sie verbessern ihr Gangbild oder erlernen das Gehen sogar ganz neu.

    Die Versorgung amputierter Patienten mit individuell und bedarfs­gerecht angepassten Prothesen sowie die Gebrauchs- und Gang­schulung ist eine der zentralen Aufgaben der Gehschule am BG Klinikum Hamburg. Dieses Angebot wird durch ein inter­professionelles Team aus Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche ermöglicht. Dazu zählen Gehschul- und Physiotherapeuten, Ärzte und Prothesenbauer. Sie agieren in enger Zusammenarbeit mit den Reha-Managern der Unfall­versicherungs­träger.

    Darüber hinaus erhalten die Patienten in der Gehschule weitere orthopädische Hilfsmittel, wie handwerklich gefertigte Schuhe, Einlagen und Orthesen. Alle Patienten werden auch im Außenbereich geschult. So können unsere Patienten den Umgang mit ihren Hilfsmitteln realitätsnah auf verschiedensten Boden­beschaffenheiten üben und dadurch eine größere Sicherheit für den Alltag erlangen.

    Unser Team

    1.  

      Sibylle Ziegert

      Oberärztin Gehschule

      Kontakt
    2.  

      Annika Schönberg

      Leitung Gehschule

      Kontakt
    Alle Leistungen in Hamburg

    Leistungen des Fachbereichs

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber