Wie können wir Ihnen helfen?

    Betriebliches Eingliederungsmanagement

    Das BG Klinikum Hamburg lässt Mitarbeiter nicht allein, die lange und wiederholt krank waren. Im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements werden die Betroffenen beraten und unterstützt – vertraulich und freiwillig.

    Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Seit 2007 bietet das BG Klinikum Hamburg Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in den vorangegangenen zwölf Monaten sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig waren, ein Betriebliches Eingliederungsmanagement an. Die Teilnahme ist freiwillig, die Gespräche sind vertraulich. Die gesetzliche Grundlage für diese Unterstützung ist der § 167 Abs. 2 SGB IX.

    Gemeinsam mit den Beschäftigten suchen wir nach Lösungen bei gesundheitlichen Einschränkungen – etwa durch Hilfsmittel oder eine veränderte Arbeitsorganisation. Wir sind sowohl intern als auch extern gut vernetzt, wodurch wir die Kolleginnen und Kollegen effektiv unterstützen können.

    Während des gesamten Prozesses berät, unterstützt und begleitet die Betriebliche Eingliederungsmanagerin die Beschäftigten. Bei Bedarf wird das Integrationsteam – Schwerbehindertenvertretung, Betriebsrat, Betriebsarzt und Personalabteilung – miteinbezogen, das zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.

    Unsere Experten

    1.  

      Dennis Hildebrandt

      Ressortleiter Personalmanagement

      Kontakt
    2.  

      Katharina Wajs

      Betriebliche Eingliederungsmanagerin

      Kontakt