Wie können wir Ihnen helfen?

    Viszeralchirurgie

    Die Viszeral­chirurgie ist ein Spezialgebiet der Chirurgie. Sie befasst sich mit der operativen Behandlung der inneren Organe. Der Name der auch „Bauchchirurgie“ genannten Viszeral­chirurgie leitet sich vom lateinischen Wort für Eingeweide, viscera, ab. 

    Viszeral­chirurgische Notfall­behandlung

    Viszeral­chirurgische Notfälle äußern sich meist durch plötzlich einsetzende Bauch­schmerzen, Fieber oder eine deutliche Verschlechterung des Allgemein­befindens. Nur durch dringliche ärztliche Vorstellung und Einweisung in die Notaufnahme kann eine rasche Diagnostik und Therapie erfolgen. Die operativen Behandlungen erfolgen möglichst in minimal-invasiver Technik.

    Häufige viszerale Notfälle sind:

    • Entzündungen im Bauchraum
    • Organdurchbrüche
    • Darmverschluss
    • Eingeklemmte Bauchwandbrüche
    • Abszesse der Körperoberfläche, Steißbeinfisteln

    Viszeral­chirurgische Paraplegiologie

    Patienten mit einer Querschnitt­lähmung benötigen eine lebenslange Nachsorge und spezialisierte Behandlung. Die Viszeral­chirurgische Paraplegiologie behandelt Störungen im Bereich des Bauches und deren Folgen:

    Neurogene Darm­funktions­störungen

    Durch inter­disziplinäres Darm­management lassen sich eine regelmäßige Darm­entleerung sowie eine verbesserte Stuhl­kontinenz erreichen. Damit kann Folge­problemen vorgebeugt und die Lebens­qualität gesteigert werden. Gemeinsam mit den Spezialisten der Querschnitt­zentren der BG Kliniken wird ein maß­geschneiderter Therapie­plan erstellt.

    Adipositas (starkes Übergewicht)

    Im Rahmen eines inter­disziplinären Konzepts zusammen mit Ernährungs­beratern, Physio­therapeuten, Psychologen und Chirurgen kann für manche Patienten ein chirurgischer Eingriff (Magenbypass oder Schlauchmagen) sinnvoll sein.

    Fachbereiche in Hamburg, die Ihnen weiterhelfen können

    Alle Leistungen in Hamburg

    Ähnliche Leistungen in Hamburg

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber