Wie können wir Ihnen helfen?

    Interaktives Begrüßungsevent des BG Klinikums Hamburg

    Der neue Ärztliche Direktor Prof. Dr. Karl-Heinz Frosch führt am 8. Juli gemeinsam mit Prof. Dr. Fabian Stuby, Ärztlicher Direktor der BG Unfallklinik Murnau, parallele Live-Operationen an Humanpräparaten im Rahmen einer Online-Fortbildungsveranstaltung durch.

    Aufgrund der aktuellen Umstände sind Präsenzveranstaltungen derzeit nicht möglich. Für seinen Start als neuer Ärztlicher Direktor des BG Klinikums Hamburg (BGKH) weicht Prof. Dr. Karl-Heinz Frosch daher auf ein Interaktives Begrüßungsevent der besonderen Art aus. Das Event mit dem Titel „BG meets UKE Gemeinsam Zukunft gestalten“ wird in Zusammenarbeit mit der Trauma Academy durchgeführt und bildet den Auftakt für Prof. Froschs Tätigkeit als neuer Ärztlicher Direktor des BGKH. Hintergrund des Veranstaltungstitels ist die Intensivierung der strategischen Kooperationspartnerschaft zwischen dem BGKH und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Das Online-Event ist sowohl Begrüßungsveranstaltung für Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen als auch Fortbildungsveranstaltung für medizinisches Personal. Rahmenprogramm und wissenschaftliche Live Sessions warten mit einer hochkarätigen Besetzung auf.

    Die Begrüßung zu Beginn der Veranstaltung um 16 Uhr erfolgt durch den Vorsitzenden Geschäftsführer der BG Kliniken Reinhard Nieper. Es schließen sich Grußworte des Geschäftsführers Medizin der BG Kliniken Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, des Ärztlichen Direktors am UKE Prof. Dr. Burkhard Göke, sowie eine Ansprache des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) Prof. Dr. Michael J. Raschke, an. Die wissenschaftlichen Live Sessions an Humanpräparaten starten um 16:30 Uhr. Prof. Frosch wird als spezialisierter Kniegelenkchirurg gemeinsam mit seinem Team eine Tibiakopffraktur operieren. Parallel versorgt Prof. Stuby gemeinsam mit seinem Team eine Pilonfraktur. Moderatorin Désirée Krause führt durch die Live-Operationen.

    Interessierte können sich vorab auf einer Veranstaltungswebsite der Trauma Academy registrieren die App zum Event herunterladen und so vom PC aus teilnehmen. Über einen digitalen Avatar bietet sich für die Teilnehmer*innen dann sogar die Möglichkeit, online in der Veranstaltung präsent zu sein. Auf diese Weise können den Operateuren auch live Fragen gestellt werden. Alternativ können Sie die App im Apple App Store auf Ihr iPad oder iPhone herunterladen. Wer der Veranstaltung ohne Anmeldung und Möglichkeiten zur Interaktion folgen möchte, für den bietet die Trauma Academy auf Ihrer Website ab 15 Uhr einen Live Stream an.  

    Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich hier.

    Aktuelles