Wie können wir Ihnen helfen?

    Nachwuchs für die Pflege: Examensjahrgang feiert Abschluss

    15 Schülerinnen und Schüler schlossen am 20. Juli ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfle-ger:in an der Berufsfachschule des BG Klinikums Hamburg ab. Ausbildung und Abschluss erfolgten unter besonderen Herausforderungen.

    Infos zur Pressemitteilung

    21.07.2021BG Klinikum Hamburg

    Pressekontakt

    Profilbild Christiane Keppeler

    Christiane Keppeler

    Leiterin Unternehmens­kommunikation und Marketing
    040 7306-1310040 7306-1706E-Mail

    Die Schüler:innen des Gesundheits- und Krankenpflegekurses 18/21 schlossen am 20. Juli erfolgreich ihre Ausbildung an der Berufsfachschule des BG Klinikums Hamburg (BGKH) ab. Zwölf Absolvent:innen stammen aus der Berufsfachschule des BGKH, drei Absolvent:innen aus dem Johanniter-Krankenhaus Geesthacht. Die Zeugnisübergabe fand aufgrund der aktuellen Situation in kleinem Rahmen im Hörsaal des Klinikums statt.

    Neue Alltagsheld:innen

    "Zwischen dem Ausbildungsbeginn und dem Tag der Zeugnisübergabe liegen genau 1084 Tage", erzählt Schulleiterin Heike Schmidt. „In dieser Zeit haben die Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Herausforderung bewältigt. Vor allem durch das Virus, das die ganze Welt und damit auch die Ausbildung hier am Klinikum verändert hat. Nun werden die neuen examinierten Pflegekräfte selber zu Alltagsheldinnen und -helden.“

    Die Umstände verlangten den Absolvent:innen im vergangenen Jahr viel ab. Sie mussten sich während der Praxiseinsätze auf die verschärften Hygiene- und Arbeitsbedingungen einstellen, erlebten das kurzfristige Umrüsten von Präsenz- auf Online-Unterricht mit und führten auch die jährlichen Vorbereitungen auf das Projekt Schülerstation, bei dem der Examensjahrgang für zwei Wochen die Führung einer Station übernimmt, überwiegend digital durch. „Neben all der sich wandelnden Umstände, haben die Schülerinnen und Schüler persönlich jedoch während ihrer Ausbildung den größten Wandel vollzogen“, sagt Kursleiterin Caroline Hilgers. „Für das mir entgegengebrachte Vertrauen während dieser Zeit möchte ich mich deshalb von ganzem Herzen bei diesem Jahrgang bedanken.“

    Die Zukunft der Pflege

    Doch nicht nur die Ausbildungsumstände in der Pflege waren einzigartig, weiß die stellv. Pflegedirektorin Gabriele Wollner: „Die beruflichen Möglichkeiten, die den Absolventinnen und Absolventen derzeit nach ihrem Examen offen stehen sind einzigartig. Diese neuen Pflegekräfte sind die Zukunft, auf die aktuell viele Menschen blicken. Ich wünsche Ihnen auf ihrem weiteren Weg deshalb alles Gute.“

    Die Berufsfachschule am BGKH wurde im November 2013 eröffnet. Mittlerweile können insgesamt 75 Ausbildungsplätze angeboten werden. Die Ausbildung startet jeweils am 1. August. Hierfür stehen sechs Lehrkräfte sowie vier hauptamtliche Praxisanleiter:innen zur Verfügung, die ihre Expertise an die Schüler:innen weitergeben. Der Erfolg gibt der Schule recht: ein großer Teil der Absolvent:innen bleibt für den Berufseinstieg am Klinikum. Neben dem Standort Hamburg verfügen auch die BG Unfallklinik Murnau und das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil über eigene Berufsfachschulen.