Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ist der Besuch von stationären Patienten ab sofort leider nicht mehr gestattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Angehörige von stationären Patienten, die sich für einen längeren Zeitraum in der Klinik aufhalten, können bei Bedarf am Schalter der Ambulanz eine Tasche mit frischer Wäsche etc. abgeben. Bei der Abgabe sollten die Angehörigen folgende Informationen auf der Tasche vermerken: Vor- und Nachname des Patienten, Geburtsdatum, Station und bestenfalls die Zimmernummer. Die Tasche wird dann intern von unseren Mitarbeitern auf die Station weitergeleitet.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Alters­traumatologie

    In der Alters­traumatologie helfen wir, die Lebens­qualität im Alter zu sichern: Senioren sind heute bis ins hohe Alter viel aktiver als früher. Jedoch leiden viele an alters­bedingten Begleit­erkrankungen und nehmen regel­mäßig Medi­kamente.

    Ihr Ansprechpartner

    Univ.-Prof. Dr. med.

    Tina Histing

    Ärztliche Direktorin und Direktorin der Klinik für Unfall- und Wieder­herstellungs­chirurgie
    07071 606-1167E-Mail
    Termine

    Oft leiden unsere Patienten an Osteoporose, was zu verminderter Knochen­stabilität und -qualität führt und das Risiko von Knochen­brüchen schon durch Bagatell­unfälle begünstigt. Die Behandlung von Frakturen bei Älteren ist daher sehr komplex. Um die besonderen Rahmen­bedingungen zu berück­sichtigen behandeln wir im inter­diszipli­nären Team unter­schiedlicher Berufs­gruppen. Unser Ziel ist es, die Lebens­qualität im Alter zu sichern, indem wir nach einem Frakturer­eignis mit dem Patienten daran arbeiten, seine Mobilität wieder­her­zustellen.

    Spezifisches Leistungs­angebot und inter­disziplinäres Experten­team

    In der Alters­trauma­tologie der BG Klinik Tübingen sind wir mit unserem Leistungs­angebot und unserem Personal auf die Versorgung älterer Patienten spezialisiert. Dazu zählt etwa die Behandlung hüftgelenks­naher Ober­schenkel­brüche mithilfe spezieller Implantate und Verfahren, die internistisch-geriatrische Mit­beurteilung und die Behandlung von Osteoporose. Ein inter­disziplinäres Team aus Unfall­chirurgen, Geriatern, Pflege­fachkräften, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Sozial­dienst­mitarbeitern gewähr­leistet die best­mögliche Be­handlung.

    Zertifizierte Qualität und Kooperations­partner

    Unser „Alters­traumatologisches Zentrum (ATT)“ ist nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Unfall­chirurgie aufgebaut und wurde 2020 erfolgreich rezertifiziert. In der Alters­traumatologie arbeiten wir mit Experten des Paul-Lechler-Krankenhaus, der Rehaklinik Bad Sebastiansweiler sowie mit dem „Geriatrischen Zentrum“ und der „Medizinischen Klinik (Innere Medizin IV)“ des Uni­klinikums Tübingen zusammen. Sie unterstützen uns in der internistisch-geriatrischen Versorgung betagter Patienten.

    Unser Team

    1. Dr. med.

      Philipp Döttger

      Oberarzt Trauma­tologie und Rekonstruktive Chirurgie

      Kontakt
    2. Dr. med.

      Mika Rollmann

      Oberärztin und Referentin der Ärztlichen Direktorin

      Kontakt

    Auszeichnungen

    1. Zertifiziertes AltersTraumaZentrum DGU®
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber