Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ist der Besuch von stationären Patienten ab sofort leider nicht mehr gestattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Angehörige von stationären Patienten, die sich für einen längeren Zeitraum in der Klinik aufhalten, können bei Bedarf am Schalter der Ambulanz eine Tasche mit frischer Wäsche etc. abgeben. Bei der Abgabe sollten die Angehörigen folgende Informationen auf der Tasche vermerken: Vor- und Nachname des Patienten, Geburtsdatum, Station und bestenfalls die Zimmernummer. Die Tasche wird dann intern von unseren Mitarbeitern auf die Station weitergeleitet.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Entlass­management

    Für einen nahtlosen Übertritt in die Anschluss­versorgung: Das Entlass­management in den BG Kliniken unterstützt Patienten bei ihrem Übergang aus dem stationären Klinik­aufenthalt in die ambulante Nachsorge.

    Bereits während des Aufenthalts werden gemeinsam mit den Patienten und deren Angehörigen individuelle Bedürfnisse und notwendige Veränderungen nach der Entlassung erfasst. Die sich hieraus ergebenden Maßnahmen werden schon während des stationären Aufenthaltes in die Wege geleitet.

    Am Tag der Entlassung werden dem Patienten mit dem Entlassplan alle notwendigen Unterlagen wie Überweisungen, Empfehlungen für die ambulante Nachbehandlung und mitgebrachte Kranken­unterlagen ausgehändigt. 

    Ziel des Entlass­managements ist es, für die Patienten einen möglichst reibungs­losen Übergang vom Krankenhaus zurück in ihren Alltag zu organisieren.

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber