Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) gilt bis auf weiteres ein grundsätzlicher Besucherstopp! 
Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

    Notaufnahme (ZNA)

    Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) ist eine zentrale und komplexe Einheit am BG Klinikum Hamburg mit vielfältigen und anspruchs­vollen Aufgaben. Unser Team behandelt hier rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr Unfall­verletzungen aller Art.

    Ihr Ansprechpartner

    Dr. med.

    Stefan Jaeschke-Melli

    Leitender Arzt ZNA

    040 7306-1230040 7306-47125E-Mail

    Die Zentrale Notaufnahme hat in unserer Klinik einen hohen Stellenwert. Sie ist die zentrale Anlaufstelle für alle Notfallpatienten, unabhängig davon, ob Patienten zu Fuß kommen oder mit dem Rettungsdienst gebracht werden müssen. Notfallpatienten können hier 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr behandelt werden.

     In unserer Zentralen Notaufnahme werden Verletzungen aller Schweregrade und aller Körperteile auf höchstem Niveau mit einem hoch spezialisierten interdisziplinären Team aus Ärzten und Pflegekräften behandelt. Lebensbedrohliche Notfälle haben hier selbstverständlich die höchste Priorität. Speziell geschulte Pflegekräfte legen, basierend auf den Angaben und Beschwerden der Patienten, die Behandlungs­dringlichkeit fest. Bei Bedarf ziehen wir weitere ärztliche Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen zur Behandlung hinzu. Für die optimale Versorgung schwerverletzter oder akut lebens­bedrohlich erkrankter Patienten stehen zwei hochmoderne Schockräume zur Verfügung, in denen auch Notfalleingriffe unmittelbar durchgeführt werden können.

    Als überregionales Traumazentren ist das BG Klinikum Hamburg als oberste Stufe in der Traumaversorgung eine besondere Einrichtung zur Behandlung aller Schwer- und Schwerstverletzten (SAV). Es bietet als medizinisches Kompetenzzentrum rund um die Uhr für schwerverletzte Menschen die bestmögliche Versorgung und ist auch auf eine große Zahl von Verletzten vorbereitet. Im Verbund mit den Traumazentren Hamburg und Einrichtungen der Basisversorgung besteht die Verpflichtung der Mit- und Weiterbehandlung sowie zur Sekundäraufnahme von Schwerverletzten aus anderen Kliniken. Darüber hinaus erfolgt eine strukturierte Zusammenarbeit mit den Leitstellen und dem Rettungsdienst.

    Unser Team

    1. Dr. med.

      Stefan Jaeschke-Melli

      Leitender Arzt ZNA

      Kontakt
    2. Dr. med.

      Hans-Werner Kranz

      Leitender Oberarzt

      Kontakt
    3. Prof. Dr. med.

      Benjamin Kienast

      Oberarzt Ambulanz und Notaufnahme

      Kontakt
    4. Dorothea Hory

      Dorothea Hory

      Oberärztin Ambulanz und Notaufnahme

      Kontakt
    5. Petra Vormelker

      Stationsleitung Notaufnahme

      Kontakt
    6. Franziska Seemann

      Sekretärin

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber