Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) gilt bis auf weiteres ein grundsätzlicher Besucherstopp! 
Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

    10 Jahre Reha im Norden

    Jubiläum in St. Peter-Ording: Die BG Nordsee Reha-Klinik feiert am 1. Mai ihr zehnjähriges Bestehen.

    Infos zur Pressemitteilung

    30.04.2021BG Klinikum Hamburg

    Pressekontakt

    Profilbild Christiane Keppeler

    Christiane Keppeler

    Leiterin Unternehmens­kommunikation und Marketing
    040 7306-1310040 7306-1706E-Mail

    Seit zehn Jahren bietet die BG Nordsee Reha-Klinik (BG NRK) in St. Peter-Ording als Tochtergesellschaft des BG Klinikum Hamburg moderne und hocheffiziente Rehabilitation im Nordseeklima an. Mittlerweile arbeiten über 170 Mitarbeiter*innen in der Rehabilitation nach operativer Wiederherstellung, Arbeits- und Wegeunfällen sowie nach operativen Eingriffen wie Knie- oder Hüftgelenks-Endoprothesen. Für die Rehabilitand*innen stehen 239 Betten in Einzelzimmern zur Verfügung. Mit der Aufnahme der Reha-Klinik in die Holding der BG Kliniken gGmbH wurde das Haus ein Teil des Klinikverbundes, dessen Träger die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sind. Die Reha auf höchstem Niveau hat daher das primäre Ziel, Menschen nach einem Arbeits- oder Wegeunfall mit allen geeigneten Mitteln zu rehabilitieren und die möglichst vollständige Rückkehr in Beruf und Alltag sicherzustellen. Dabei profitieren die Rehabilitand*innen auch vom engen interdisziplinären Austausch zwischen der BG NRK und dem BG Klinikum Hamburg.

    Mit Teamwork durch die Krise

    Seit Anfang 2020 ist Rolf Keppeler Geschäftsführer der BG NRK und verantwortet die zukunftssichere Aufstellung des Hauses: „Die BG NRK ist ein besonderes Haus, in dem das Rehabilitationsangebot der BG Kliniken auf höchstem Niveau am Standort St. Peter-Ording umgesetzt wird. Alle Mitarbeiter des Hauses sind mit vollem Einsatz dabei und geben alles, damit die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden ein optimales Rehabilitationsergebnis erzielen. Die Wiedereingliederung in den  Alltag und Beruf steht dabei an oberster Stelle. Gerade unter den derzeit schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie sind wir dankbar, dass alle ihr Bestes geben und dafür sorgen, dass unser Reha-Angebot auch weiterhin vollumfänglich zur Verfügung steht. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir diese Krise gut überstehen und gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft gehen werden. Dabei behalten wir unsere Ziele im Auge und wollen nicht zurück zur altbekannten Normalität sondern weiter voranschreiten zur rehabilitativen Modernität. Wir sehen den nächsten zehn Jahren gespannt entgegen.“

    Kein Stillstand

    Die BG NRK arbeitet stetig an der Weiterentwicklung ihres Leistungsangebots. Seit Mitte 2020 stehen neue Räumlichkeiten zur Verfügung, die auf über 60 qm eine umfassende Arbeitstherapie ermöglichen. Anfang des Jahres ist eine neue Fläche hinzugekommen, auf der ein ergonomisches Arbeitsplatztraining angeboten wird. Darüber hinaus verfügt die Ergotherapie des Hauses seit kurzem über eine Musterwohnung für Rehabilitand*innen, in der mittels Aktivitätstraining alltägliche Aufgaben in der Reha geübt oder neu erlernt werden können. Auch der Umbau der Eingangshalle startet noch im Frühjahr und wird der BG NRK bis zum September ein neues Gesicht verleihen. Jörg C.-M. Schmidt, ärztlicher Leiter der BG NRK: „In den vergangenen zehn Jahren haben wir hier in der Klinik bereits viel bewegt und wir wollen auch weiterhin nicht stillstehen. Die Weiterentwicklung unseres Leistungsangebots hat für uns eine hohe Priorität, da wir nur so auch weiterhin die bestmögliche Rehabilitation bieten können. Ich bin deshalb sehr dankbar, dass unser Team hier vor Ort sich aktiv in diese Prozesse mit Ideen und viel Engagement einbringt.“

    Vielseitiges Leistungsspektrum

    Das Fundament der Behandlung in der BG NRK ist die sog. Brügger-Therapie. Gemeinsam mit den Rehabilitand*innen sollen während ihres Aufenthalts langfristige Strategien entwickelt werden, die für eine aktive, schmerzfreie oder zumindest schmerzarme Zukunft mit Freude an Bewegung sorgen. Die Schwerpunkte liegen in den Fachbereichen Traumatologie, Orthopädie und Sportmedizin. Darüber hinaus werden auch Behandlungen für Patient*innen mit fortbestehenden Beschwerden nach Covid-Infektionen, psychosomatischen, dermatologischen und pneumologischen Zusatz- und Begleiterkrankungen angeboten. Im Rahmen der Prävention bietet die BG NRK zudem in Kooperation mit der BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) ein Rückenkolleg für Versicherte aus Pflegeberufen an. Neben Rehabilitand*innen der Berufsgenossenschaften stehen die Leistungen der BG NRK auch Rehabilitand*innen der Rentenversicherungen, gesetzlichen Krankenkassen sowie Privatpatient*innen offen.