Rehabilitation

In der Rehabilitation helfen wir Patientinnen und Patienten, wieder fit für Alltag und Beruf zu werden. Akut Verletzte, frisch Operierte, Berufserkrankte und Rückenmarkverletzte profitieren von unserem umfassenden interdisziplinären Reha-Ansatz.

Nach einem Arbeits­unfall, bei einer Berufs­krankheit oder bei Querschnitt­lähmung spielt die Reha­bilitation eine zen­trale Rolle, um die Mobilität und Selbst­ständigkeit der Patientin bzw. des Patienten wieder­herzustellen. In der BG Unfall­klinik Frankfurt am Main erfolgt die Reha­bilitation nach einem umfassenden interdisziplinären Ansatz, um funktionelle Fähigkeiten oder arbeitsplatzorientierte Tätigkeiten des Patienten bzw. der Patientin zu verbessern.

Unterschiedliche Berufsgruppen der Therapiebereiche „Reha“, „Akut“ und „Rücken­mark“ arbeiten eng zusammen: Fachkräfte der Physio-, Ergo- und Sporttherapie sowie der Massage, die sich zur kontinuierlichen Qualitätssicherung regelmäßig fortbilden. Sie alle bringen ihre spezifische Expertise ein, um Therapie­ziele und -inhalte optimal um­zusetzen und den Behandlungs­erfolg zu sichern.

Heilverfahren der gesetzlichen Unfall­versicherung

In der stationären Rehabilitation bieten wir das gesamte Behandlungs­spektrum innerhalb der Heilverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Dazu zählen etwa die „Berufsgenossenschaftliche Stationäre Weiter­behandlung (BGSW)“, die „Komplexe Stationäre Rehabilitation (KSR)“ oder die „Stationäre Reha-Abklärung (SRA)“. Auch eine ambulante oder stationäre Schmerztherapie mit Assess­ments und multi­modalen Behandlungskonzepten erfolgt eng in das Heilverfahren eingebunden. Zudem versorgen wir Patientinnen und Patienten bei Bedarf mit adäquaten Hilfs­mitteln und trainieren sie im Um­gang damit.

Sorg­fältige Indikations­­stellung und enge Abstimmung mit dem Unfallversicherungs­träger ermöglichen eine ab­gestufte, individuelle Be­handlung unter Be­­achtung der Vor­­gaben des SGB VII.

Grundlegende Elemente unseres Reha-Konzepts

  • Ko­ordinierung durch unser BG Service- und Rehabilitations­zentrum
  • Teil des überregionalen Trauma­zentrums DGU® mit Zulassung zum Schwerverletzten­artenverfahren (SAV) 
  • Integrierte Reha­bilitation
  • Schnittstellen bzw. Fortsetzung des Heil­verfahrens, nachdem Strukturen und Grund­funktionen in der Akut­behandlung wieder­hergestellt wurden
  • Schnellst­mögliche Wieder­herstellung der körperlichen und mentalen Aktivitäten, um wieder am beruflichen und gesellschaft­lichen Leben teil­haben zu können
  • Multiprofessionelle, ganzheitliche Rehabilitation, basierend auf dem ICF-basierten bio­psychosozialen Krankheits­folgemodell der WHO und einschlägigen Vor­schriften der Sozial­gesetzgebung
  • Frühzeitige Integration tätigkeitsorientierter Rehabilitations­konzepte

Wollen Sie mehr erfahren? Hier können Sie unsere Infobroschüre zu unserer kompletten Abteilung BG Service- und Rehabilitationszentrum herunterladen.
Und hier geht es zum BG Servicezentrum ->

  1. Therapie

  2. Porträt Franziska Daun

    Franziska Daun

    Gesamtleitung Therapie

    Kontakt
  3. Porträt Jenny Seybel

    Jenny Seybel

    Teamleiterin Therapiebereich Akut und komm. Teamleiterin Therapie­bereich Rückenmark

    Kontakt
  4. Porträt Pascal Gnoyke

    Pascal Gnoyke

    Teamleiter Therapiebereich Reha

    Kontakt

Wir arbeiten sehr eng und interdisziplinär zusammen: das Therapie-Team der BG Unfallklinik Frankfurt.

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber