Pandemielage: Krankenhausbesuche

Krankenhausbesuche von Patient*innen in der BG Unfallklinik sind aufgrund der sich zuspitzenden Pandemielage bis auf weiteres grundsätzlich untersagt.
Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen. Weitere Informationen ->

Wie können wir Ihnen helfen?

    Alterstraumatologie

    Seit Mitte des 19. Jahrhunderts steigt die Lebens­erwartung in den meisten Ländern der Erde. In diesem Zusammenhang wird sich der Anteil der über 65-jährigen Menschen an der Bevölkerung in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten weiter vergrößern: Laut Statistischem Bundesamt von aktuell 20 auf 30 Prozent im Jahr 2050. 

    Gleichzeitig zeichnet sich schon jetzt ein Wandel der Lebens­verhältnisse älterer Menschen ab. Sie sind mobil, sportlich aktiv und nehmen immer häufiger noch am Erwerbsleben teil. Aufgrund dieser Faktoren wird von einer Zunahme von Verletzungen des Bewegungs­apparates bei Menschen im fortgeschrittenen Alter ausgegangen.

    Interdisziplinäre Behandlung in den Alterstrauma­zentren der BG Kliniken

    Gerade bei älteren Menschen erfordert die Versorgung von Knochenbrüchen und Verletzungen von Muskeln, Sehnen und Gelenken eine besondere Expertise. Oft bestehen Begleiterkrankungen oder es müssen Medikamente eingenommen werden. 

    In den BG Kliniken erfolgt die Versorgung unfallverletzter älterer Menschen deshalb in zertifizierten Alterstraumazentren. Sowohl die Akut- als auch die Rehabilitations­phase werden geriatrisch betreut. Die Geriatrie befasst sich mit alterstypischen Erkrankungen.

    Knochenbrüche behandeln unsere Unfallchirurgen und Experten aus dem Bereich der Geriatrie interdisziplinär. Der Früh­rehabilitation kommt gerade bei der Behandlung älterer Menschen eine besondere Bedeutung zu. Die Behandlungsqualität und damit die Wieder­ein­gliederung in das soziale und berufliche Umfeld werden stetig besser.

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber